Afro Haare richtig pflegen für Anfänger und Fortgeschrittene

Zum Thema Afro Haare richtig pflegen gibt es unterschiedliche Meinungen. Wie ist die beste Afro Haarpflegeroutine? Wie entwirrt man Afro Haare? Es gibt etliche Empfehlungen, was Afro Haare an Pflege benötigen, denn so unterschiedlich wir Menschen sind, so unterschiedlich sind auch Afro Haare. Gehörte ein Bad Hair Day bislang öfter zu Deinem Haar-Alltag, als Dir lieb ist, so kannst Du dies mit der richtigen Pflege verhindern. Zu viele Produkte oder auch die falschen Pflegemittel können jedoch dazu führen, dass das gewünschte Ergebnis ausbleibt. Weiterhin können zu viele Produkte auch die Kopfhaut irritieren. Juckende Kopfhaut und Schuppen können die Folge sein. All diese unangenehmen Nebenwirkungen kommen bei richtiger Afro Haar Pflege nicht vor.

Wie Du Deine Afro Haare vor dem Waschen vorbereitest

Eine Möglichkeit wäre, ein Hot-Oil Treatment als Pre-Poo zum Entwirren Deiner Afrolocken vor dem Haarewaschen zu machen. Dazu teilst Du Deine Afro Haare in 4 oder mehr Partien. Dann nimmst Du Dir die erste Partie vor und steckst die anderen mit Haarklammern hoch. Danach verwendest Du ein Haaröl, wie z.B. unser BIO Arganöl . Du kannst das Öl in einem Wasserbad leicht erwärmen und dann Strähne für Strähne einmassieren. Dabei entwirrst Du Deine Afro Haare vorsichtig mit den Fingern von den Spitzen bis zu den Haarwurzen. Dabei löst Du vorsichtig einzelne Knoten. Anschließend wickelst Du ein ebenfalls warmes Handtuch um Deine Locken und lässt das Öl so für 30 Minuten einwirken, bevor du es gründlich auswäschst.

Der Vorteil an einem Pre-Poo ist, dass Deine Afro Haare durch das Öl leichter entwirrt werden können. Würdest Du das Entwirren erst unter der Dusche machen, könnte es unter Umständen sein, dass Deine Haare leichter brechen.

Eine weitere Möglichkeit wäre, das BIO Arganöl, ohne es vorher warm zu machen, direkt in Deine Haare einzumassieren und nach ca. 30 Minuten die Afro Haare wie gewohnt zu waschen. Der Ölfilm des BIO Arganöls verschließt die Schuppenschicht der Haare. So bleiben Deine Locken geschmeidig und das Entwirren der Haare wird dadurch leichter.

Jetzt testen: BIO Arganöl, nativ und kaltgepresst

Wie wäscht Du Afro Haare richtig

Nun wird das Öl ausgewaschen. Dafür empfehlen wir Dir unser festes Shampoo für Afro Haare mit BIO Brokkolisamenöl ohne Silikone, Parabene und Sulfate. Es ist sehr mild, pflegt und verbessert die Kämmbarkeit Deiner Afro Haare. Hast Du eine schuppige Kopfhaut, dann ist unsere vegane Shampoo Seife mit BIO Rosmarinöl das Richtige für deine Afro Haar Pflege. Es reinigt sanft Deine Kopfhaut, ohne sie auszutrocknen, fördert die Durchblutung der Kopfhaut und stärkt und versorgt Deine Haare mit Feuchtigkeit und Glanz. Hast Du eine empfindliche Kopfhaut, dann eignet sich auch unsere silikonfreie Shampoo Seife mit BIO Sheabutter für Kinder und Erwachsene.

Zum Waschen machst Du Deine Haare nass und auch das feste Shampoo oder die Shampoo Seife. Dann reibst Du das jeweilige Shampoo-Stück direkt auf die Kopfhaut und erzeugst mit kreisenden Bewegungen einen schönen Schaum. Den Schaum massierst Du in Deine Afro Haare ein und spülst dann alles sehr gründlich mit Wasser aus. Mit dem herablaufenden Seifenwasser kannst Du Deine Haarlängen reinigen.

Warum Du bei der Pflege Deiner Afro Haare auf Silikone, Parabene etc. verzichten solltest

Silikone sind u.a. verantwortlich für build-up und haben die Eigenschaft, sowohl das Haar als auch die Kopfhaut zu versiegeln. Das bedeutet, dass Feuchtigkeit nicht dorthin gelangen kann, wo sie die Haare pflegt. Bestimmte Sulfate haben die Eigenschaft, Dein Haar zu entfetten. Parabene werden als hormonell wirksam eingestuft, da sie dem Sexualhormon Östrogen ähnlich sind.

Warum Deine Afro Haare eine Saure Rinse mit Apfelessig benötigen

Nach einer Haarwäsche mit einer Shampoo Seife ist es ratsam, eine Saure Rinse zu machen. Ein Gemisch aus kaltem Wasser und Apfelessig ist ein tolles Pflegemittel für Afro Haare. Dieses multi-talentierte Hausmittel verbessert nicht nur verschiedene gesundheitliche Beschwerden auf natürliche Art, sondern es eignet sich auch hervorragend zur Haarpflege.

Weitere Vorteile einer Sauren Rinse sind:

  • wirkt antibakteriell und stärkt die Haarwurzeln
  • mindert Schuppen und Jucken
  • fördert die Durchblutung der Kopfhaut
  • entfernt build-up, verursacht durch Silikone
  • sorgt für Glanz und verbessert die Kämmbarkeit
  • reguliert schonend den pH-Wert der Kopfhaut, ohne sie zu entfetten
  • beugt der Bildung von Kalkseife vor

Am besten eignet sich ein trüber BIO Apfelessig, dessen hoher Anteil an Spurenelementen und Enzymen die Haarstruktur kräftigt. Taste Dich an die ideale Mischung für Deine Haare heran.

Die klassische Mischung für eine Saure Rinse ist: 

  • 1-2 Esslöffel BIO Apfelessig
  • 1 Liter kaltes Wasser

So wird’s gemacht:

Du mischst alles zusammen und füllst die Saure Rinse in ein Behältnis mit Ausguss z.B. in eine Karaffe oder in einen Messbecher. Nachdem Du die Haare mit einer Shampoo-Seife gewaschen hast, wird die Saure Rinse in den Haarlängen verteilt. Vermeide dabei die Kopfhaut, da die Rinse die Haut sonst wieder entfetten und zum schnellen Nachfetten anregen kann. Du kannst die Spülung im Haar lassen und musst sie nicht ausspülen. Keine Sorge, der Essiggeruch verfliegt sehr schnell.

Wie Du Deine Afro Haare nach dem Waschen pflegst

Afro Haare pflegen bedeutet, diese mit Feuchtigkeit zu versorgen. Wenn Du Deine Haare nur mit Fett alleine pflegst, dann werden sie beschwert, hängen schlaff herunter und ziehen alles Mögliche an Schmutz an. Für gesunde und gepflegte Afro Haare benötigst Du einen Leave in Conditioner auf Wasserbasis. Hier empfehlen wir Dir unseren 2in1 Leave in/Rinse Out Conditioner. Diesen kannst Du direkt auftragen oder Du verdünnst ihn mit destilliertem Wasser (Mischung: 80% Wasser und 20 % Leave-In Conditioner) und füllst alles in eine fertige Sprühflasche.

Möglichkeit 1:
Du knetest den unverdünnten Leave in Conditioner nach der Haarwäsche in Deine noch sehr feuchten Haare ein und verwendest für extra Halt ein natürliches Gel. Nun kannst Du die Afro Haare twisten und ein Twist Out machen, wenn Deine Afro Haare wieder trocken sind.

Möglichkeit 2:
Sprühe Deine Haare mit dem verdünnten Leave in Conditioner ein und verschließe die Feuchtigkeit mit unserem nativen BIO Arganöl ins Haar. Das BIO Arganöl unterstützt ein gesundes Wachstum Deiner Afro Haare und mindert gleichzeitig Haarausfall.

Wie Du verhindern kannst, dass Deine Afro Haare abbrechen

Afro Haare sind sehr empfindlich und neigen schneller dazu, abzubrechen, wenn sie vernachlässigt werden. Hast Du Haarbruch, dann kann Dir keine Pflege helfen. Du musst den Spliss mit den kaputten Haarenden abschneiden. Hier sind ein paar Tipps, wie Du Haarbruch bei Afro Haaren vermeiden kannst:

  • Befeuchte mehrmals am Tag Deine Afro Haare mit Deinem Leave in/Wasser Gemisch oder unserem Aloe Vera Splash.
  • Du solltest Deine Afro Haare am besten an der Luft trocknen lassen und nicht mehr heiß föhnen.
  • Verzichte grundsätzlich auf Chemie, wie z.B. Relaxer oder Texturizer.
  • Binde zum Schlafen Deine Haare zu einer Palme hoch und trage eine Satinkappe oder ein Seidentuch. Alternativ kannst Du auch auf einem Kissenbezug aus Seide oder Satin schlafen. So minimierst Du die Verfilzung der Deiner Afro Haare.

Probiere unseren Leave in/ Rinse out Conditioner für definiere Locken und Afro Haare

Wie Du Deine Afro Haare am nächsten Tag wieder weich machst

Du kannst Deine Afro Locken mit dem Leave in/ Wasser Gemisch einsprühen oder Du sprühst Deine Haare nur mit Wasser nass und massierst ein wenig von unserem Leave in Conditioner ins Haar. Alternativ kannst Du auch den Aloe Vera Splash zusammen mit ein wenig Leave in Conditioner verwenden.

Im Anschluss verschließt Du die Feuchtigkeit mit ein paar Tropfen von unserem BIO Arganöl. Et voilà!